#aufbewahrungsbox
15 Fotos

Aufbewahrungsbox - Ideen

Aufbewahrungsboxen sind in vielen Fällen die optimale Lösung. Seien es Souvenirs, Bücher, Kosmetik, Elektroartikel, Geschenke, die nur herumstehen – alles lässt sich ganz einfach und staubfrei in den Kisten verstauen. Jeder kennt‘s: Wenn Regale erst einmal Stauraum bieten, werden sie zum Favorit als Ablage für all den Kram, mit dem man sonst nicht weiß, wohin. So wird aus dem stauraumbietenden Möbel oft ein unansehnliches, staubfangendes Regal. Dieses Chaos kann man sich mit Aufbewahrungsboxen sparen. Bei COUCHstyle findest du praktische Tipps für die Wohngestaltung mit Aufbewahrungsboxen. Siehe selbst: Ob aus Bast, Pappe, Bambus oder Plastik.



AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Im Grunde machen Aufbewahrungsboxen Regale zu Kommoden mit individuellen, herausnehmbaren Schubladen. Gestalterisch lässt sich mit Aufbewahrungsboxen vieles ermöglichen. So kann man die Kisten in der Lieblingsfarbe wählen und dem Zimmer farbliche Akzente verleihen. Mittels einer stylishen Anordnung der Kisten kann zudem eine neuee Raumwirkung erzeugt werden.

Zunächst sollte aus der großen Bandbreite an Aufbewahrungskisten ein Exemplar mit passendem Maß ausgewählt, welches zum Regal passt. Aus ästhetischen Gründen ist es wichtig, dass die Boxen nicht hervorstehen. Eine Aufbewahrungsbox lässt sich individuell bemalen oder bekleben: So kann auch eine selbstgestaltete Schuhbox zum originellen Hingucker im Regal werden. Mit einer Aufbewahrungskiste ohne Deckel kommt man derweil schnell an Dinge, die man oft im Alltag braucht, heran.