#badezimmer
758 Fotos

Badezimmer - Ideen

Unsicher bei der Badezimmergestaltung? Das liegt daran, dass das Bad grundsätzlich zwei Aufgaben erfüllen soll: Es soll funktional, aber auch dekorativ sein. Auf COUCHstyle findest du Wohnideen und Einrichtungsbeispiele aus der Community, die diese Doppelrolle bestens erfüllen!



AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Die Planung des Badezimmers

Egal ob ein Bad saniert, renoviert oder gänzlich neu gebaut wird: Badezimmer sind eine Meisterarbeit und müssen klar geplant werden. Maurer, Fliesenleger, Sanitärbetrieb, Heizungsinstallateur und eventuell auch einen Glaser braucht man, um einen guten Plan für das Bad umzusetzen – und das nötige Kleingeld, denn Bäder sind teuer. Daher sollten von vornherein mögliche Fehlerquellen angegangen und besprochen werden. Im besten Fall mit einem Badplaner. Es ist also wichtig, auch diesen Punkt ausführlich mit Experten zu besprechen.

Egal wie klein das Badezimmer ist, genügend Stauraum sollte immer eingeplant werden, auch an den richtigen Stellen Platz für ausgewählte Möbel. Der Rest entspricht persönlichen Vorlieben. Für Luxus-Liebhaber, die über ein großes Badezimmer verfügen, sind freistehende Badewannen ein absolutes Highlight. Verschiedenste Hersteller für Möbel verfügen über eine große Auswahl an Badewannen, die man passend zum verfügbaren Raum im Bad und dem Stil der Möbel wählen kann. Durch die vielseitige Nutzung des Raumes und auch der Möbel geht es längst nicht mehr nur um Funktionalität, sondern vor allem um den Wohlfühl-Charakter. Daher spielen Accessoires wie kuschelige Handtücher, warmes, indirektes Licht und schöne Materialien so eine wichtige Rolle für ein perfektes Ambiente im Badezimmer.

Der persönliche Wellness-Tempel

Geht es nach unseren Wünschen, entspricht das Wort „Badezimmer“ den heutigen Ansprüchen so gar nicht mehr. Im besten Fall verbirgt sich hinter der Badezimmertür ein kleiner Wellness-Tempel – ein Ort der Ruhe, Entspannung und Körperpflege. Eine freistehende Badewanne, ein Waschbecken mit schicken Armaturen oder ein Spiegelschrank, der zum Beautyprogramm einlädt und gleichzeitig Tuben und Tiegel versteckt. Eine Dusche mit Regenduschkopf oder ein Whirlpool, die aus der täglichen Körperreinigung ein Wellness-Ritual machen. Schon ein oder zwei solcher Design-Objekte verwandeln jedes Badezimmer in ein Home-Spa.

Von den Fliesen über das Waschbecken bis zu den Armaturen: Mit dem passenden Budget stehen uns alle Möglichkeiten offen, ein Badezimmer nach unseren Vorstellungen und Bedürfnissen umzusetzen. Perfekt abgerundet ist das Traumbad dann mit der passenden Dekoration. Für jeden Stil gibt es die passende Badausstattung. Ein tolles Highlight für jedes Badezimmer ist eine Fußbodenheizung – ein Luxus, der besonders an kalten Wintertagen wirklich glücklich macht. Überhaupt sind Bodenbeläge ein großes Thema in der Badgestaltung: beispielsweise sind Fliesen in Holzoptik eine schöne Möglichkeit, das Bad wohnlich wirken zu lassen. Seit einigen Jahren wird auch Tadelakt im Badezimmer immer beliebter. Der marokkanische Kalkputz ist extrem feuchtigkeitsbeständig, wirkt desinfizierend und sorgt für einen modernen Look im Badezimmer.

Um das Badezimmer in ein kleines Privat-Spa zu verwandeln, helfen Möbel und die passenden Accessoires. Ablagen wie Poufs aus wasserfesten Materialien, Hocker oder Kommoden aus Holzmaterialien bringen ein warmes Ambiente ins Bad. Der gemütliche Effekt wird verstärkt, wenn die Badmöbel aus Holz in ihren natürlichen Farbtönen belassen werden. Um Ordnung zwischen das Chaos der vielen Pflegeprodukte zu bringen, eignen sich kleine Körbe gut, in denen man Creme-Tuben, Haargummis und Kämme verstauen kann.