#casual
16 Fotos

Casual - Ideen

Looks in denen wir uns richtig wohlfühlen sind meist #casual! Adiletten, Culottes, Blazer oder Blouson-Jacken – das alles kann casual sein. Unsere Community-Mitglieder präsentieren dir ihre Casual Styles, bei denen von cool bis classy alles dabei ist. Lass dich inspirieren oder lade deinen eigenen legeren Look in der Community hoch!


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Der „Casual Look“ - Definition 

Wörtlich aus dem Englischen übersetzt bedeutet casual soviel wie lässig, leger oder ungezwungen. Im Freizeitbereich fühlen wir uns auch genauso, wenn wir ein „Casual Outfit“ tragen. Das soll nämlich cool und bequem sein – zum Wohlfühlen eben! In der Arbeitswelt bedeutet „Casual“ eher zwangloser – es wird kein Kostüm erwartet, allerdings darf der Hoodie Zuhause im Schrank warten. Aber Achtung, von Branche zu Branche unterscheiden sich die Begrifflichkeiten und was damit gemeint ist stark. 

Von Casual bis Business Casual – kurz erklärt was dahinter steckt:

Auch wenn sich die Anglizismen nur wenig unterscheiden, liegen zwischen den Begriffen häufig Welten und halten bei Missachtung vor allem für die Herren der Schöpfung einige Fettnäpfchen bereit. Deswegen hier kurz erklärt, was sich hinter den Dresscodes verbirgt:

Diese Casual-Bezeichnungen gibt es:

Casual: Grundsätzlich gilt bei der Ansage „Casual“, dass legere Kleidung wie etwa Jeans, in Ordnung sind. Es lohnt sich im Vorfeld aber darüber nachzudenken, wer die Einladung verschickt hat und welche Stimmung bei der Veranstaltung vorherrschen wird. Wenn du dir diese Fragen beantwortest, hast du meist eine grobe Vorstellung davon, welcher Dresscode bei der Einladung gefragt ist. Casual im Geschäftskontext bedeutet locker und leger, allerdings gibt es bestimmte Grenzen, die nicht überschritten werden sollten. So tragen Herren etwa immer geschlossene Schuhe und Damen keinen zu weiten Ausschnitt. //Tipp: Lieber overdressed als underdressed! Auch wenn der Dresscode casual gilt, schadet es nicht, vor allem in einem neuen Arbeitsumfeld zu einer ordentlichen Bluse zu greifen und gepflegte Schuhe zu tragen. 

Smart Casual: Beim Smart Casual Look werden strenge Regeln aufgelockert, das heißt aber nicht, dass verwaschen Jeans mit Löchern und Schlabber-Jacken gut ankommen. Auch wenn die Krawatte zu Hause bleiben darf, sind schicke Stoffhosen und Hemden meist Pflicht, teilweise schlichte, dunkle Jeans noch erlaubt. Aber auch hier gibt es von Büro zu Büro, von Anlass zu Anlass Unterschiede in der Firmenkultur oder Auslegungsweise.

Business Casual: Typisch für die Kleiderordnung der Afterwork-Veranstaltung – es bedeutet nämlich, dass die Bürokleidung anbehalten werden darf! Die Grenzen zwischen Smart und Business Casual sind fließend, Business Casual aber in jedem Fall gehobener. Herren tragen Anzug und Damen Hosenanzug, Kleid oder Bluse und schicke Stoffhose und Schuhe, deren Absätze nicht höher als 6-7 cm sind. 

Ob für eine Hochzeit, das Büro oder einfach in der Freizeit: Du hast einen Lieblingslook, der für dich casual ist? Egal ob Jeans oder Anzug – zeig ihn uns in der Community! Wenn du noch Inspiration für die nächste Veranstaltung im Casual Look brauchst, lass dich einfach von den vielfältigen Outfits der Community-Mitglieder inspirieren!