#duschkabine
7 Fotos

Duschkabine - Ideen

Unter die erfrischende Brause springen und entspannen! Kein anderer Ort in unserem Zuhause steht für mehr Wellness und Entspannung, als die Dusche oder Badewanne. Ob vitalisierende Dusche am Morgen oder entspannendes Geplätscher nach einem langen Arbeitstag – was wären wir ohne unsere Wohlfühloase im Badezimmer?! Bei der Gestaltung deines Badezimmers solltest du auf keinen Fall die Wirkung der Duschkabine auf den Look des Raumes und den Wohlfühlfaktor unterschätzen. Entdecke bei COUCH eine Vielzahl kreativer Einrichtungsideen zu Duschkabinen aus der Community und erhalte tolle Ideen für die Badezimmergestaltung!


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
Ähnliche Fotos

Welche Bauformen kann eine Duschkabine haben?

Im Fachhandel finden sich vielfältige Formen für Duschkabinen, die je nach Belieben auf die Badgestaltung abgestimmt werden können: Die Duschkabine kann eine runde oder eckige Form haben. Daneben gibt es weitere Modelle im Halbkreis oder Fünfeck. Außerdem kann die Duschkabine je nach Ausführung frei stehend im Raum platziert oder an der Wand montiert werden.

Je nachdem, welche Form die Duschkabine haben soll, werden unterschiedliche Bestandteile benötigt: Die gängigste Form ist eine Duschkabine in Rechteckform mit einer Tür und Seitenwand. Dabei kann die Seitenwand in Größe und Breite individuell angepasst werden.

Als eine besonders platzsparende Variante kann die Dusche in einer Ecke untergebracht werden. In dieser Version eignet sich ein praktischer Eckeinstieg. Bei einem Eckeinstieg hat man entsprechend viel Platz, da sich die Türen beidseitig öffnen lassen. Am beliebtesten ist die Viertelkreis Variante: der Einstiegsbereich der Duschkabine ist hier rund gestaltet. Das bringt nicht nur den Vorteil weicherer Formen, sondern vereinfacht auch die Reinigung.

Eine moderne Interpretation der Duschkabine ist eine Walk-In-Dusche. Hierbei ist der Duschraum frei zugänglich und man hat demzufolge viel Platz zum Duschen. Es gibt lediglich eine Seitenwand, um den Duschbereich abzugrenzen.

Welche Werkstoffe werden für die Seitenwände verwendet?

Eine Seitenwand kann aus Echtglas, Kristallglas, Klarglas, Edelglas oder Kunststoff bestehen. Und natürlich bieten sich hier je nach Material unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Gravuren, Strukturen, Farben, Motive oder Musterungen, an.

Kunststoff ist kostengünstig in der Anschaffung, hat allerdings den Nachteil, dass er schneller zerkratzt. Glas ist dagegen wesentlich teurer, aber auch stabiler und unempfindlicher gegenüber Kratzern. Es handelt sich hierbei um Sicherheitsglas, sodass man keine Angst vor Glasbruch haben muss. Allerdings sollte man bei echtem Glas auf eine entsprechende Beschichtung achten, damit das Wasser abperlt.

Eine schicke Dusche aus Echtglas mit Eckeinstieg oder doch lieber eine frei stehende runde Duschkabine – Möglichkeiten gibt es viele!