#freistehendebadewanne
53 Fotos

Freistehende Badewanne - Ideen

Eine freistehende Badewanne ist ein absoluter Hingucker in jedem Bad und liegt voll im Trend. Ob in Weiß, Gold oder Schwarz – sie verleiht dem Badezimmer einen ganz besonderen Charme. Du liebäugelst schon länger damit, dir eine freistehende Wanne anzuschaffen? Hier findest du tolle Inspirationen und nützliche Tipps, worauf du bei deiner neuen Badewanne achten solltest und wie du sie am besten platzierst.


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Die Qual der Badewannen-Wahl

Freistehende Badewannen sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich: Ob rund oder eckig, mit Füßen oder ohne – für jeden Geschmack und jedes Budget ist etwas dabei. Vom Designer-Stück bis zum erschwinglicheren Preis. Bei der Wahl deiner freistehenden Badewanne ist vor allem eines entscheidend: In welchem Ambiente möchtest du dich ins entspannende Schaumbad gleiten lassen? Welcher Wannenstil passt am besten zu deinen Wünschen? Kleiner Tipp: Lieg im Laden ruhig einmal Probe, um zu prüfen, welche Wannengröße am idealsten für dich ist. Dann weißt du auch, worauf du im Onlineshop achten solltest.

Damit sich die Wanne harmonisch in deine heimische Wohlfühl-Oase einfügt und als Eyecatcher alle Blicke auf sich zieht, kannst du bei der Farbe zwischen klassischem Weiß oder knalligeren Farben wählen. Goldene Füße verleihen dabei einen besonders edlen Touch. Du magst es lieber modern? Dann entscheide dich einfach für eine Wanne ohne Füße – egal wie, nach einem turbulenten Tag kannst du dort richtig abschalten und den Stress hinter dir lassen. Achte auch nach Bedarf auf eine Ablagefläche für dein Lieblingsbuch, ein Glas Wein und deine Beauty-Essentials, denn diese fehlt oft bei freistehenden Badewannen. So hast du alles griffbereit, deine Entspannungslektüre bleibt trocken und du kannst entspannt abtauchen. Tipp: Du magst schlanke Badewannen, möchtest aber nicht auf Ablageflächen verzichten? Flexible Elemente, wie Hocker oder Bretter zum Auflegen, sind eine praktische Alternative. Besonders eine Ausführung aus Holz zaubert dabei viel Wärme in dein Bad!

So platzierst du deine Badewanne richtig

Freistehende Badewannen kommen durchaus auch in kleineren Badezimmern zur Geltung und mit etwas Geschick positionierst du sie richtig. Stell sie beispielsweise in eine Ecke des Raumes, um Platz zu sparen, oder befestige Regale darüber an der Wand – so gewinnst du zusätzlichen Stauraum! Dachschrägen bieten sich ebenfalls für freistehende Badewannen an: Wenn du dann abends aus dem Fenster in den Sternenhimmel guckst, vergisst du sofort alles um dich herum.

Dir fehlen noch die richtigen Inspirationen? Dann tausch dich mit anderen Community-Mitgliedern aus und finde eine freistehende Badewanne, die zur dir, deinem Badezimmer und deinem Geldbeutel passt – so steht deinem nächsten erholsamen Schaumbad nichts mehr im Wege!