#küchendeko
54 Fotos

Küchendeko - Ideen

Die Küche: Sie ist nicht nur bei kreativen Kochversuchen und nächtlichen Kühlschrankgängen unser liebstes Plätzchen, sondern ist auch der Treffpunkt für die ganze Familie und der Hotspot auf Partys. Dementsprechend muss unser Lieblingsplatz funktional und gemütlich sein. Inspiration, wie du beides verbindest und deine Küche mit der richtigen Deko zum wohnlichen Hingucker machst, findest du in der COUCH Community.


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden


7 Tipps, so wird deine Küche wohnlich

Praktisch und schön, so soll unsere Küche sein. Um beide Eigenschaften zu erfüllen, müssen wir ein paar Tricks anwenden und die richtigen Möbel und Deko anschaffen. Hier kommen unsere Tipps:

Magnetleisten oder Hakenleisten 

Sieht schön aus, alles ist griffbereit und es wird Platz auf der Arbeitsplatte oder in den Schubladen frei! Schlichte Magnetleisten, die Messer und Küchenutensilien einfach anziehen, sind echte Hingucker. Hakenleisten bieten Platz für hübsche Topflappen oder kleine Kräutertöpfe, die Farbe ins Spiel bringen. 

Auf Oberschränke verzichten

Sie können die Küche erschlagen und verstecken schönes Geschirr! Deswegen lieber offene Regale anbringen und Schüsseln und Töpfe dekorativ ineinander stellen. Damit die Ablagefläche nicht zum Staubmagnet wird, nur Geschirr inszenieren, das du regelmäßig verwendest und Müsli und Co. in hübsche Gläser und Dosen füllen.

Highlights aus Holz 

Besonders weiße Küchen können einiges an Wohnlichkeit vertragen, die Küchendeko aus Holz mit sich bringt. Nutze Schneidebretter, Holzlöffel im Glas arrangiert, Dosen mit Holzdeckeln oder hölzerne Pfeffermühlen, um Hingucker zu erschaffen. Auch mit Körben kannst du den Farbton nochmal aufgreifen. 

Teppiche 

Bei Teppichen in der Küche gehen die Meinungen auseinander. Was uns auf Pinterest immer häufiger begegnet und chic aussieht, ist für viele nicht praktikabel. Neben dem wohnlichen Aspekt, hat der Teppich einen entscheidenden Vorteil: Er wärmt die Füße. Vor allem bei Fliesen ohne Fußbodenheizung kann das angenehm sein. Beim Kauf gilt, robust und waschbar muss er sein, damit er nicht nach dem ersten Waschmaschinengang unbrauchbar ist. Es bieten sich zum Beispiel Flickenteppiche an, die auch einen Schwung Farbe in die Küche bringen. Je nach Kochverhalten und wenn die Anschaffung nicht zu teuer ist: am besten gleich einen Zweiten mitnehmen, so dass immer einer gewaschen werden kann. //Tipp: Es können auch schöne Outdoor-Teppiche verwendet werden, die sogar abwischbar sind.

Mit Tabletts Ordnung schaffen 

Öl- und Essigflaschen, Pfeffer und Salzmühlen, Dosen und Vasen – sie sehen ordentlicher aus, wenn du ihnen mit einem kleinen Tablett einen festen Bereich auf dem Küchentresen zuordnest. Besonders praktisch: für das Frühstück im Bett ist das Tablett gleich griffbereit.

Dekorieren mit Lebensmitteln

Neben Kräutertöpfen, sehen prall gefüllte Obst- und Gemüsekörbe zum Anbeißen aus. Also nicht verstecken, sondern inszenieren! Such deine schönste Schüssel oder Etagere heraus und dekoriere dein Obst. So bekommst du ein natürliches Deko-Highlight und greifst öfter zum gesunden Snack.

Die Ess-Ecke richtig nutzen

Oft wird die Küche zum Versammlungsort, wenn also genug Platz sein sollte – Möbel zum Sitzen anschaffen! So kannst du deine wohnliche Küche nicht nur bei einem gemütlichen Frühstück genießen, die Sitzgelegenheiten bieten dir auch Möglichkeit für Küchendeko. Farbliche abgestimmt Kissen und Läufer runden das Bild ab. Platzsets aus Bast passen zu Holzdetails. Der Tisch bietet Platz für üppige Blumenarrangements. 

Und was für Küchendeko, Kissen und Möbel dürfen in deine Kochstube einziehen? Wir sind gespannt wie du den Lieblingsort dekorierst.