#kleid
6 Fotos

Kleid - Ideen

Das kleine Schwarze oder das geblümte Maxikleid? Ausladend oder körperbetont? Ganz egal, denn wir lieben Kleider! Besonders im Sommer oder zu festlichen Anlässen ist das Kleid immer eine gute Wahl. Unsere Community-Mitglieder beweisen dir, dass das Kleid auch im Alltag eine tolle Figur macht. Auf COUCHstyle findest du die schönsten Looks mit Kleidern – Nachstylen erlaubt!


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos

Das kleine Schwarze

Ein schlichtes Kleid für jeden Anlass ist ein absolutes Must-Have im Kleiderschrank – und um genau so ein Kleid handelt es sich bei dem kleinen Schwarzen. Seit Audrey Hepburn1961 in dem Kultfilm „Frühstück bei Tiffanys“ mit dem kleinen Schwarzen ihren großen Auftritt hatte, hat sich das Kleid als moderne Klassiker etabliert. Das „Little Black Dress“ (Kurz LBD) ist in seiner Schlichtheit mit fast allem kombinierbar und lädt sowohl zum Stilbruch mit Lederjacke & Co., als auch zur stilvollen Weiterführung des eleganten Looks ein. Das kleine Schwarze macht sowohl im Büro, als auch bei After Work-Drinks eine gute Figur. Mit Statement-Pieces wie einer Maxi-Bag in Knallfarben oder Oversize-Blazern bietet das Dress die Steilvorlage für den Wow-Effekt. An dem Kultkleid führt also kein Weg vorbei. Die Schnitte des Kleides variieren von puristisch schlicht bis romantisch mit Spitze. Mit Stiefeletten und Jeansjacke oder High Heels mit Blazer – wie stylt ihr eurer LBD?

Zu einer Hochzeit eingeladen?

Für viele gilt Schwarz auf Hochzeiten noch als No-go. Die Hochzeit ist somit eine der wenigen Gelegenheiten, bei der das Little Black Dress nicht zum Einsatz kommen sollte. Das perfekte Kleid zu finden ist nicht nur für die Braut ein Stress-Faktor, auch die Gäste sind herausgefordert: während sich bei schwarzen Kleidern die Geister scheiden, sind sich bei weißen Kleider alle einig: auf einer Hochzeit darf es nur ein weißes Kleid geben! Tabu sind außerdem: extrem tiefe Dekolletees, super kurze Kleider und alles andere was Gefahr läuft, der Braut die Show zu stehlen. Zuallerletzt muss das Kleid auch noch bequem genug sein, um darin die Nacht durchtanzen zu können. Das perfekte Kleid für die Hochzeit bietet also Beinfreiheit, ist nicht zu extravagant und bedient sich aus dem Farbenspektrum jenseits von schwarz und weiß. Ob in der Scheune oder im Schloss: mit einem Cocktailkleid macht man nichts falsch. Es ist etwas schlichter als ein Abendkleid aber festlicher als ein Sommerkleid. Der Schnitt des Cocktailkleides gibt uns auch die Beinfreiheit, die wir beim Tanzen brauchen.

Das Kleid im Office

Der Pencil-Skirt ist das Büro-Klischee schlechthin. Mittlerweile geht man im Büro mit Dresscodes etwas lockerer um, generell sollte man aber aussehen, als hätte man die Dinge einigermaßen im Griff. Etwas legerer als der Pencil-Skirt mit High Heels, aber schicker als Jeans mit Hoodie ist das Etuikleid. Das körperbetonte Dress kann sowohl mit Blazer als auch mit Jeansjacke schick aussehen und wirkt bei Meetings professionell und selbstbewusst. Etuikleider sind in der Regel frei von Schnickschnack, dezent und risikofrei. Das perfekte Dress für’s Office!

Nicht nur im Sommer

Das Kleid ist nicht nur dem Sommer vorbehalten: Cardigans und Ankle-Boots machen das Kleid auch im Herbst einsatzbereit. Dickere Materialien wie Cord halten schön warm, Overknees sorgen dafür, dass unsere Beine trotz Kleid vor der Kälte geschützt sind. Zusammen mit einem oversized Mantel ist das Mini-Kleid auch im Winter ein echter Hingucker, der sowohl im Alltag als auch beim Ausgehen funktioniert.

Dress to impress: wir wollen eure Kleider sehen! Ob Abendrobe oder Sommerkleid: wie stylst du dein Kleid-Outfit? Teile deine Fashion-Ideen mit der Community und finde auf COUCHstyle inspirierende Looks für deinen nächsten großen Auftritt.