#levis
6 Fotos

Levis - Ideen

Auf einmal waren sie überall: weiße T-Shirts auf denen das ikonisch-rote Levi’s-Logo prangt. Die Jeansmarke Levi Strauss & Co. hat mal wieder einen Coup gelandet und etwa 150 Jahre nach der Gründung des Unternehmens ein It-piece auf die Instagram Feeds gezaubert. Fun Fact: Gründer Levi Strauss kam 1853 aus Franken nach San Francisco um dort mit seinem Bruder ein Textilwarengeschäft zu eröffnen. Seitdem beglückt und Levi’s mit lässigen Klamotten. Ob klassisch mit weißem Shirt oder der All Over Denim-Look – Zeig uns auf COUCH wie du den Fashion Klassiker am liebsten kombinierst!


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos

 For Men only?

Vor noch 80 Jahren war die Jeans den Herren vorbehalten. Zum Glück sind wir mittlerweile ein paar Schritte weiter: auf den Laufstegen und auf den Straßen wird die Jeans in allen erdenklichen Variationen von Frauen zur Schau getragen. Was würden wir nur ohne unsere Blue-Jeans tun?

Mehr als ein Trend

Die klassischen Blue Jeans, die ihren Ursprung als „Arbeiterhosen“ haben, sind robust und strapazierfähig und haben die heutige Allgegenwärtigkeit der Jeans in die Wege geleitet. Die Levi’s 501 gilt als die meistgetragene Jeans der Welt. Der Jeans-Trend ist damit wohl der langlebigste von allen. Robust und lässig, in alle Richtungen kombinierbar hat sich die Jeans an die Spitze der Modeklassiker gesetzt. Das Levis Logo hat mittlerweile Kultstatus und ziert T-Shirts und Sweater.

Die klassische Levis Jeans ist hellblau, aber auch die schwarze Skinny Jeans steht seit Jahren ganz oben auf der Trendliste. Mit Levis Shirt und Lederjacke ist das Outfit perfekt. Legendär ist auch der berühmte Jeans Aufnäher, auf dem zwei Pferde versuchen eine Levis Jeans zu zerreißen. Der Aufnäher war Levi Strauss‘ kreative Lösung seine berühmte Nietenhose als Original zu kennzeichnen und so von Nachahmerprodukten abzuheben, als das Patent auslief.

Wir stehen drauf

Zwar stehen sie etwas im langen Schatten der Jeans, aber sie sind mindestens genauso lässig: Die Schuhe von Levis. Lässige Sneaker und derbe Boots aus Leder folgen der gleichen Philosophie der Jeans: Klamotten werden gemacht um getragen zu werden und sollten dementsprechend robust sein.

Die richtige Pflege

Ob nun nach jedem Tragen oder gar nicht waschen? Da gehen die Meinungen ganz schön auseinander. Wem beides zu extrem ist, wäscht seine Jeans einfach etwa alle zwei Wochen. Am besten eignet sich ein Color-Waschmittel, das enthält keine Bleichmittel, die den Stoff oder die Farbe angreifen können.

Seid ihr auch Levi’s Fans? Zeigt uns eure Lieblingsoutfits und lasst euch von den anderen Community Mitgliedern inspirieren!