#ostereier
53 Fotos

Ostereier - Ideen

Sonnenstrahlen, frische Zweige und Eier: Es ist Ostern! Neben Osterhase und bunten Ostereiern schaffen es Highlights in Pastell, Schwarzweiß, Gold und individuelle DIY-Ideen ins Nest. Hol dir in der Community Inspirationen, damit deine Osterdeko auf ganzer Linie überzeugt.


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden


Wie können wir den Frühling besser begrüßen, als mit stilvoller DIY-Osterdeko? Uns kribbeln die Finger, die unbemalten Eier zu verzieren. Dir auch? Viel Spaß!


Welche Farben sind die Richtigen für mich?

Pulver, Stifte, Farbtabletten, Tupfer – es gibt unzählige Möglichkeiten Eier zu färben. Wichtig ist: Keine der Farben darf gesundheitsschädlich sein, denn in der EU dürfen Eier nur mit zugelassenen Lebensmittelfarben gefärbt werden. Eingedrungene Farbe im Eiweiß kannst du gefahrlos essen. Wenn du genau wissen willst, was an deine Eier kommt, stellst du die Farbe einfach selbst her! Rosa erreichst du mit roter Bete, Lila mit Heidelbeeren und für gelbe Eier nutzt du Kurkumapulver. Außerdem seit Generationen bewährt: Hübsche braune Eier mit Zwiebelschalen herstellen.


Ob für die Osterdeko oder das Frühstück an Ostern, es gibt viele kreative Möglichkeiten, Eier selbst zu färben. Drei Trends für dein Ostereier DIY:

· Handlettering: Der Begriff beschreibt die Technik, Buchstaben aufwändig zu gestalten und als Gesamtkunstwerk zu inszenieren. Schnörkel, Ranken, Schatten, alles ist erlaubt. Eier laden zum Austoben ein! Einzelne Buchstaben, Namen oder Sprüche mit Bleistift vorzeichnen und mit einem schwarzen oder farbigen Stift nachziehen. Wer es bunt mag, färbt die Eier vorher. Personalisierte Ostereier sind übrigens tolle, individuelle Mitbringsel, die nicht so schnell vergessen werden.

· Ostereier marmorieren: Das klappt mit deinen Lieblingsnagellackfarben. Etwa rosa und roten Lack in eine Schüssel mit Wasser geben und ausgeblasene Eier an einem Holzspieß vorsichtig hineintunken. So entstehen interessante Muster. Abtrocknen lassen, ein Garn befestigen und die Eier an Weidenkätzchenzweige hängen. Fertig ist die Osterdeko!

· Mit Blättern bedrucken: Nicht neu, aber immer noch hübsch: Blätter, Kräuter und Gräser sammeln, sie mit einem Stück Feinstrumpf an den Eiern befestigen und in ein Farbbad mit natürlichen oder Lebensmittelfarben geben. Die Eier nach ca. 10 Minuten herausnehmen und trocknen lassen. Strumpf und Blätter entfernen – et voilà!


Eier mit Stickgarn umwickeln, goldfarben sprenkeln oder mit Spitze verzieren – Ostern lädt zum Selbermachen ein! Ob Deko, Frühstück oder Geschenk, finde in der Community Inspiration, um deine Lieben zu überraschen. Deine Ostereier sind zum Anbeißen geworden? Oder gestaltest du deine Osterdeko lieber mit Eiern aus Keramik, Glas oder Porzellan? Das wollen wir sehen! Zeig uns, wie du Ostern zelebrierst und lade deine Ideen auf COUCH hoch.