#pouf
56 Fotos

Pouf - Ideen

Poufs sind kleine gepolsterte Hocker, die Möbelhäuser, Wohnblogs und die Herzen von Interior-Fans im Sturm erobern. Sie sehen nicht nur super aus, sondern ergänzen bestehende Polstergarnituren um weitere Sitzmöglichkeiten, bieten zusätzliche Ablagefläche oder punkten als Dekoelement. Auf COUCHstyle findest du tolle Gestaltungstipps rund um das Thema Pouf.



AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Gepolsterte Multitalente

„Pouf!“ – das klingt wie das Geräusch, das man von sich gibt, wenn man sich nach einem anstrengenden Tag in das weiche Sofa fallen lässt und die Füße hochlegt. Und genau dafür eignet sich dieses Möbel ausgezeichnet: Zum Füße hochlegen. Oder als Sitzhocker. Oder als Beistelltisch. Oder einfach als hübsches Dekoelement.

Jeder, der aufmerksam in Wohnzeitschriften oder auf Interior-Blogs stöbert wird bemerkt haben, dass sich die kleinen Polsterhocker auf viele der Hochglanzbilder geschummelt haben. Und seien wir ganz ehrlich: Zurecht! Die omnipräsenten Hocker machen nicht nur im Wohnzimmer neben Couch oder Sessel eine gute Figur, sondern auch im Schlafzimmer, wo sie den allseits bekannten „Wäsche-Stuhl“ ablösen. Oder im Bad, als Ablage für Handtücher und Bademantel. Man erkennt schnell, dass ein Pouf viele Funktionen erfüllen und in so gut wie jedem Kontext zum Einsatz kommen kann. So vielfältig einsetzbar sie sind, so verschieden kommen sie in Material und Design daher. Ob als großes Sitzkissen, in gehäkelter Form in Pastelltönen, als knautischer Hocker, passend zum Lieblingssessel oder elegant und zurückhaltend in klarer Form für Liebhaber des modernen Einrichtungsstils – für jeden Geschmack gibt es den richtigen Pouf!