#sandalen
16 Fotos

Sandalen - Ideen

Sandalen mögen es bunt! Und wir meinen nicht nur die die Farbwelt, auch was die Modellvielfalt betrifft, bekommen wir auf den Laufstegen momentan einiges zu sehen. Ob „Dad-Sandals“ im Outdoor-Style oder filigrane Römersandalen, wir lieben alles, was nach Sommer schreit. Lass dich inspirieren und gönne deinen Füßen ein bisschen Durchzug und Sonnenschein.


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden


Flache Schuhe sind in der Modewelt grade angesagt wie nie. Auf den großen Runways sehen wir immer mehr Variationen, was der Auswahl an Sandalen zu Gute kommt. Ob du dich an die „Dad-Sandals“ traust oder bei stylishen Sandalen mit Absatz bleibst, diese neuen Modelle und Evergreens solltest du kennen:

Dad-Sandals

Was verbinden wir mit dem typischen Deutschen? Richtig, weiße Socken in Trekking Sandalen! Das grobe Outdoor-Schuhwerk mit den breiten Klettverschluss-Riemen hat es mal eben auf die internationalen Laufstege von Miu Miu und Marc Jacobs geschafft. Das mag man schön finden oder nicht, sie suggerieren: Frauen können die Welt heute locker ohne Absatz und in derben Schuhen erobern.

Der Midi-Heel 

Wer auf Sandalen mit Absatz nicht verzichten will, greift zum Midi-Heel. Die halbhohen Schuhe sind bequem und sorgen trotzdem für einen aufrechten Gang. Mit diesen Sandalen bist du in jeder Situation perfekt angezogen.

Die Bio Sandale von Birkenstock

Lange Zeit verschrien, hat sich die Sandale mit dem bequemen Fußbett wieder ihren Platz in der Modewelt erobert. Die Klassiker unter den „Gesundheitsschuhen“ sind die Ledersandalen von Birkenstock. Sie haben ihr Comeback allerdings den Vorläufern auf den High Fashion-Runways von Celine und Isabel Marant zu verdanken. Wir finden es gut, bequemer tragen uns keine anderen Schuhe durch den Sommer! Tipp: Diese Sandalen machen einen breiten Fuß, schmale Knöchel beim Stylen deswegen frei lassen.

Plateau Sandalen 

Mit Plateausohlen wurden in der Modegeschichte viele gesellschaftliche Entwicklungen reflektiert oder gar durchgesetzt. Einiges vom ursprünglichen Provokations-Potenzial verloren, machen Plateaus noch immer Eindruck und sind von Sneakern und Boots nicht mehr weg zu denken. Sandalen folgen zunehmend und werden mit der sehr dicken Schuhsohlen ausgestattet. Vorteil: Der Fuß muss sich nicht krümmen wie bei Sandalen mit Absatz und wir schummeln trotzdem ein paar Zentimeter hinzu.

Römer Sandalen

In ursprünglicher Form wurden diese Schuhe schon vor über 2000 Jahren von römischen Soldaten getragen. Hauptmerkmal sind horizontal verlaufende Lederriemen, die seitlich an der Sohle befestigt werden. Sie verlaufen wahlweise schlicht bis zum Knöchel oder als Statement bis zum Knie. Eine Form der Römersandale ist die Lace-up Sandale. Bei diesen Schuhen werden die Riemen um die Knöchel geschnürt, wie es schon bei den Römern gemacht wurde.

Wedges

Sie sind zwar nicht flach, aber bequemer als alle anderen High Heels! Der Absatz verläuft über die gesamte Länge des Schuhs, von der Ferse zur Schuhspitze flacher werdend. Das stabilisiert die Sandalen! Die Damen Schuhe besitzen eine Sohle aus Bast, Kork oder Holz, was ihnen einen natürlichen, sommerlichen Look verleiht.

 

Und auf welche Sandalen setzt du im Sommer? Eher bequem oder mit kleinem Absatz? Ob Birkenstock oder Plateau Sandalen bei uns rufen die offenen Schuhe Urlaubsgefühle hervor. Lass dich in der Community von den Sommervibes inspirieren und teile dein Outfit auf COUCHstyle!