#skandinavischesdesign
175 Fotos

Skandinavisches Design - Ideen

Skandinavisches Design, das sind elegante Formen, helle Farben und Leichtigkeit. Viele denken schnell an IKEA – oder fühlen sich bei dem Gedanken an Skandinavien in ihre Kindheit zurückversetzt, streifen mit den Helden der Astrid-Lindgren-Bücher durch die Wälder, baden in Seen und erleben in der unberührten Natur ihre Abenteuer.



AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Naturverbundenheit und klare Formen

Die Liebe zur Natur ist in dem nordischen Einrichtungsstil unverkennbar. Die Designer greifen bei ihren Produkten gerne auf Holz aus heimischen Wäldern wie Fichte, Birke oder Kiefer Zurück. Bei Möbeln und Wohnzubehör wird insgesamt viel Wert auf Naturprodukte, Nachhaltigkeit und Handarbeit gelegt. So erinnern die Möbel des Designers finnischen Architekten und Designer Alvar Aalto unter anderem an die Formen finnischer Seen und der vermehrte Einsatz von Holz und hellen Farben spiegelt die Naturverbundenheit der Skandinavier wieder. Aalto gilt als Pionier der finnischen Architektur und prägte mit seinem Stil das skandinavische Design maßgeblich. Auch die Arbeiten seines dänischen Kollegen Arne Jacobsen, der großen Wert auf Funktionalität legte, haben großen Einfluss auf den nordischen Einrichtungsstil, den wir heute kennen.

Organische Formen, natürliche Materialien und klare Formen sind charakteristisch für das reduzierte, schnörkellose Design des nordischen Einrichtungsstils. Möbel und Wohnaccesoires sind stets gradlinig und schlicht, ohne dabei unscheinbar und langweilig zu sein – immer mit einem praktischen Aspekt oder einer bestimmten Funktion. Ganz nach den Prinzipien des Bauhauses und der Chicagoer Schule.

Skandinavisches Design: Helle Farben und viel Licht

Die langen dunklen Winter wecken bei den Skandinaviern das Bedürfnis nach viel Licht und hellen Räumen. Neben Pastelltönen sind strahlende Farben, die an Sonnenschein und Blumenwiesen im Sommer erinnern beliebt. Bunt gemusterte Textilien, wie Leinen oder Baumwolle mit grafischen Mustern oder Motiven aus der Natur sind dabei ebenso beliebt, wie Illustrationen von Fabelwesen auf Porzellan und Glas. Eine gelungene Mischung aus Moderne und Tradition macht den Charme des skandinavischen Stils aus.

Schöne Möbel für alle

Neben dem stilisierten Design und der Funktionalität liegt ein weiterer Aspekt skandinavischen Designs in dem Wunsch, die Produkte einer breiten Masse zugänglich zu machen. Bestes Beispiel für die Umsetzung ist natürlich die schwedische Möbelkette IKEA, deren Billys, Pax’ und Ektorp-Sofas rund um den Erdball in Millionen Wohnungen zu finden sind. Die spannende Geschichte des Einrichtungshauses kann man im IKEA Museum in Schweden ansehen. Wie man aus den beliebten IKEA-Bestsellern kreative Einzelstücke basteln kann, zeigen die die 10 besten IKEA-Hacks.

Ein Stück Skandinavien für Zuhause

Ob Bullerbü-Fan oder Liebhaber funktionaler Möbelstücke – der skandinavische Einrichtungsstil bietet eine große Vielfalt toller Möbel, Lampen und Wohnideen. Von den nordischen Nachbarn können wir uns abschauen, wie mit hellen Farben und puristischen Möbeln auch kleine, dunkle Räume in einer freundlichen Atmosphäre erstrahlen. Für jeden, der sich ein Stück Skandinavien nach Hause holen und dabei nicht tief in die Tasche greifen möchte, haben wir 10 schöne Möbel & Accessoires unter 500 Euro herausgesucht.