#vase
114 Fotos

Vase - Ideen

Vasen waren schon in der Antike fester Bestandteil des Interieurs und sind noch heute die Königinnen der Deko-Artikel. Es gibt sie in allen denkbaren Formen und Designs – kein Wunder, wenn man bedenkt, dass sich kreative Köpfe schon seit ca. 4000 Jahren mit Vasen beschäftigen.



AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Materialien

Früher wurden Vasen ausschließlich aus Tonkeramik hergestellt. Sie wurden kunstvoll bemalt und dienten als Aufbewahrungsgefäße. Heute etwas schlichter gehalten, erleben die Keramik Vasen ein Comeback in der Dekorationswelt. Vor allem im minimalistischen skandinavischen Stil sind weiße Keramik Vasen sehr beliebt.

Im 18. Jahrhundert setzte sich Porzellan als Vasenmaterial durch und hält sich bis heute. Von zarten Blümchenrändern bis zu abstrakten Mustern – Porzellanvasen eignen sich für ausgefallene Designs und können in Weiß oder gedeckten Farben zeitlos klassisch sein.

Vasen aus Glas ermöglichen uns die Sicht auf die ganze Blumenpracht und fügen sich jedem Einrichtungsstil. Zudem sind sie sehr leicht zu reinigen. Mundgeblasene Glasvasen haben außerdem den Reiz der Einmaligkeit. Mit einer Glasvase kann man also nichts falsch machen.

Etwas ausgefallener sind Vasen aus Holz. Mit der richtigen Beschichtung eignet sich auch das natürlichste Material für die Herstellung von Vasen. Sie setzen einen natürlichen Akzent und sehen besonders schön im Kontrast zu kühlen Materialen wie Stahlrohr, Metall oder Glas aus.

Der Klassiker

Auch eine der bekanntesten Vasen der Welt ist eine Glasvase: Die Savoy Vase von Alvar Aalto. Als Inspirationsquelle dienten die Seen Finnlands, dem Heimatland des Designers. Ursprünglich wurde sie in einem dunklen Grün vorgestellt, mittlerweile gibt es die Vase in Verschieden Größen und Farben – ein absolutes Dekorations-Highlight.

Welche Vase für welche Blumen?

Es muss nicht immer ein üppiger Blumenstrauß sein. Auch einzelne Blumen können toll aussehen – wenn sie in der richtigen Vase inszeniert sind. Für die Solo-Variante eignen sich lange, schmale Vasen am besten. Es sieht toll aus, wenn mehrere Vasen dieser Art zusammenstehen: in verschiedenen Höhen und Farbtiefen sind sie ein unschlagbares Ensemble.

Für Sträuße eignen sich fast alle Vasen mit breiterer Öffnung. Wichtig ist hier, dass die Blumen Platz zum „Atmen“ haben. Sie sollten locker an den Rand fallen, das wirkt frischer und offener.

Bei einem bunten Bouquet sollte auf bunte Muster auf der Vase verzichtet werden, hier eignen sich einfarbige Vasen am besten.

Vasen auch ohne Blumen zur Geltung bringen

Das Schöne an tollen Vasen Designs ist, dass sie auch für sich alleine stehen können. Das geht zum einen mit der Unterstützung von anderen Vasen, die sich dazugesellen und so zusammen ein wunderschönes Deko-Element bilden. Vasen können aber auch alleine überzeugen: Kunstvoll dekorierte Vasen waren schon immer auch Statussymbol, das beispielsweise auf dem Kaminsims in Szene gesetzt wurde. Es muss kein hunderte Jahre altes Erbstück sein – tolle Vasen sind immer ein Hingucker.

Ihr seid auf Vasen-Suche? Lasst euch bei COUCHstyle inspirieren und findet die passenden Modelle für euer Zuhause!