#weltkarte
13 Fotos

Weltkarte - Ideen

Weltenbummler aufgepasst: Ob New York, Rio oder Tokyo – Eine Weltkarte als Deko bietet uns die Möglichkeit, die ganze Welt nach Hause zu holen. Unsere interiorbegeisterte Community zeigt dir tolle Ideen zur Dekoration mit Weltkarten.


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos

Eine Weltkarte als Anreiz zum Träumen

Mit Welt- oder Landkarten lassen sich Wände kreativ in Szene setzen. Ob historische Weltkarte oder Stadtplan der Lieblingsstadt: einer Karte haftet ein Gefühl von Abenteuer, Fernweh und Entdeckergeist an. Karten rufen Erinnerungen an vergangene Urlaube und erlebte Reisen wach. Zumeist erinnert eine Landkarte daran, welche Länder oder Kulturen noch erforscht werden wollen. Eine Weltkarte wird daher oft als Anreiz zum Träumen aufgehängt. Das Pendant dazu ist die Gewohnheit, auf der Weltkarte oder Landkarte jeden bereisten Ort mit Pinnwandnadeln zu markieren. Solch eine "Bucket-List" ist praktisch und dekorativ zugleich, da sich Reiseerinnerungen visuell mit der Karte verknüpfen lassen.

Auch eine große Collage aus Fotos von Reisezielen, wirkungsvoll um eine Landkarte arrangiert, gestaltet sich als toller Hingucker.

In welchen Ausführungen sind Karten erhältlich?

Eine große Auswahl an Kartenmotiven findet man als Gemälde, Wandtattoo, Plakat, Motivtapete oder Wandbild. Natürlich ist die Karte auch im Bereich der Home-Textilien vertreten: Eine Weltkarte als Teppich, Couchkissen mit Stadtplan-Motiv oder entsprechende Bettwäsche – Motive mit einer Karte sind auf jeder Textile denkbar, wodurch die Wanderlust selbst auf der heimischen Couch garantiert ist.

Karten selber basteln

Wer sich ein wenig Pioniergeist mit einfachen Mitteln selbst nach Hause holen will, der bastelt sich seine Karte selber: Do it yourself ist angesagt! Aus gebrauchten Landkarten, Stadtplänen oder Globen kann man tolle Sachen machen – Upcycling ist hier das Motto! Ein halbierter Globus kann beispielsweise mit einem Textilkabel und einer entsprechenden Fassung zum Lampenschirm umgewandelt werden. Die Karte auf dem Globus erstrahlt dann bei angeschaltetem Licht. Oder es werden gebrauchte Stadtpläne oder Landkarten gerahmt und mit Farbe und Fotos zur modernen Kunst umgestaltet. Dabei machen die Gebrauchsspuren der Landkarte das viel verwendete Unikat zu etwas ganz Besonderem. Oft erinnert uns eine Karte ja an gegangene Wege, tolle Erlebnisse und Begegnungen, die dann hübsch in einem Bilderrahmen an der Wand immer wieder präsent werden.

Karten aus antiquaren Büchern: Alte Bücher und besonders historische Reiseführer können wahre Schmuckstücke bergen – zum Beispiel antike Seekarten oder Weltkarten. Meistens haftet der altertümlichen Gestaltung dieser Karten ein Hauch von Nostalgie an, der ihren besonderen Reiz ausmacht. Fotokopiert oder aus dem Buch herausgetrennt, erzählen diese Welt- oder Landkarten an der Wohnzimmerwand Geschichten von Seefahrer- und Abenteuerromantik.

Eine Weltkarte mit Pinsel und Farbe selber malen: Dafür einfach die Umrisse der Landkarte grob vorskizzieren und mit einem feinen Pinsel die Konturen der Karte nachziehen. Wird die Innenfläche noch zusätzlich in einer kräftigen Farbe ausgemalt, wirkt die Landkarte sehr ausdrucksstark.