#beleuchtung
223 Fotos

Beleuchtung und Licht-Design - Ideen

Besonders dann, wenn die Tage kürzer und es Draußen ungemütlich kalt wird, fällt uns auf, wie stark Beleuchtung unsere Stimmung beeinflusst. Damit keine schlechte Laune aufkommt und der Winterblues keine Chance hat, solltest du dir Gedanken über die Beleuchtung in deinen vier Wänden machen! Tipps und Beleuchtungsideen findest du bei unserer interiorbegeisterten COUCHstyle-Community!



AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Warum gutes Licht so wichtig ist

Vernünftiges Licht und Lichtsysteme sind für einen natürlichen Tagesrhythmus elementar. Also, Bühne frei und Licht an für Hängeleuchte, Lampe & Co. – lass dich inspirieren!

Wie schon Verner Panton mit seiner Flower Pot und auch Tom Dixon mit seiner Copper Shade Leuchte bewiesen, kann die Form einer Lampe zum wahren Eyecatcher in der Wohnung werden. Je nach Geschmack und Raumgröße können verschiedenste Modelle zum Einsatz kommen. Ein Kronleuchter zum Beispiel versprüht einen Hauch von Eleganz und Glamour, wohingegen ein Strahler einzelne Spotlights setzt und ein direktes Licht erzeugt. Ein Strahler ist daher eine perfekte Lichtquelle in Räumen, in denen gearbeitet wird. Er hilft dabei, eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der Produktivität herrscht. Einzelne Bereiche können mit einer solchen Lampe speziell ausgeleuchtet werden. Um eine vertraute wohnliche Atmosphäre zu erzeugen, wird im Gegensatz zu Strahlern eine gedämpfte Beleuchtung eingesetzt. Warmes Licht schafft dabei die nötige Gemütlichkeit

Wie sich Licht geschickt in einen Raum integrieren lässt

Heutzutage ist die Kunst der richtigen Beleuchtung schon lange ein Thema der Designszene und Raumausstatter. Licht in der Form von Leuchten geschickt in den Raum zu integrieren, gleicht der Arbeit eines Bühnenbildners: Eine Leuchte kann einen Raum erstrahlen lassen oder ihn in gedämpftes Licht tauchen und Gemütlichkeit verleihen. Auf der Theaterbühne werden mithilfe von Licht in unterschiedlichsten Farben ganze Szenen erzeugt. Mit Leuchten lassen sich folglich Atmosphären kreieren, die sich positiv auf die eigene Stimmung auswirken können. Die jeweilige Lichtfarbe beeinflusst die Melatonin-Ausschüttung unseres Gehirns und bestimmt somit, wie wach oder müde wir uns fühlen. Und genau aus diesem Grund ist es wichtig, die Lampe an unsere individuellen Bedürfnisse anzupassen.

Worauf sollte bei Leuchten geachtet werden?

Generell sollte bei der Wahl von Leuchten auf die Lebensdauer und die Lichtausbeute (Lichteffizienz) geachtet werden. Energiesparende Leuchtmittel sind hier das Stichwort. LEDs sind hierbei wohl die ökonomischste Variante. Je nachdem welche LED man zu einer LED-Lampe wählt, kann auch mit einer Lampe aus LEDs eine lässige Atmosphäre kreiert und so Design und Effizienz verbunden werden.