#blumentopf
42 Fotos

Blumentopf - Ideen

Fast jeder von uns hat sie als Deko zu Hause: Blumen. Ein Blumentopf, der zur Einrichtung passt und gleichzeitig die Schönheit der Pflanzen betont, ist dabei unabdingbar! Im Gegensatz zur Blumenvase werden hier Pflanzen aufbewahrt, die noch über Wurzeln verfügen und Erde benötigen. Ein Blumentopf sollte daher wasserfest sein, um beim Gießen der Pflanzen ein Auslaufen zu verhindern. Die besten Tipps und Impressionen zum Nachstylen zeigt dir COUCHstyle hier.



AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden

Was genau unterscheidet einen Übertopf von einem Blumentopf?

Blumentöpfe werden oft als Übertopf bezeichnet, wenn sie den Plastikbecher, in der die Pflanze samt Wurzel untergebracht wird, überdecken. Erde und Krümel verschwinden so geschickt und fallen nicht mehr auf.

Übertöpfe werden oft aus Kunststoff oder Keramik hergestellt, da die Materialien nach der Verarbeitung wasserfest sind und so beim Gießen keinen Schaden nehmen. In kleinerer Größe gewähren vor allem Blumenkübel aus Keramik einen festen Stand, da sie aufgrund ihres Gewichts mehr wiegen. Draußen im Garten oder auf der Terrasse kann ein kleiner Übertopf so stärkeren Windböen trotzen. Kippen sie jedoch um, gehen sie schneller zu Bruch als ihre Kollegen aus Kunststoff.

Eine moderne Alternative zu einem Blumentopf oder Pflanztopf bietet ein Pflanzkübel aus Metall.

Brauche ich Untersetzer für meine Blumentöpfe?

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte einen schützenden Untersetzer zusätzlich zum Blumentopf verwenden. Gerade im Haus ist es sinnvoll, einen Untersetzer aus Kunststoff oder Keramik unter den Blumentopf zu stellen. Denn viele Pflanzkübel haben ein Loch an der Unterseite, um das Blumenwasser abfließen zu lassen. Das abfließende Wasser wird von dem Untersetzer aufgefangen. Dasselbe Prinzip gilt für die Benutzung von Blumenkübeln draußen – mit einem Übertopf können Pfützen, Wasserflecken oder aufgequollene Fensterbänke einfach vermieden werden.

Ein Blumentopf muss nicht immer auf dem Fußboden stehen

Für die Gestaltung im Garten muss es nicht unbedingt der stehende Blumentopf sein. Gerade wenn auf dem Boden nicht genug Platz ist, können Hängeampeln Abhilfe leisten. So können Blumen und Pflanzen in luftiger Höhe und in farbenfrohen Ampeln auf der Terrasse oder dem Balkon angebracht werden. Dabei bieten viele dieser Gefäße weitaus mehr als ihre ursprüngliche Funktion vermuten lässt. Wie wäre es beispielsweise mit einem über Kopf hängenden Blumentopf? Oder mit Blumenkübeln mit integrierten Leuchten, die gleichzeitig der Gartenbeleuchtung dienen? Oder einem Blumenkübel als Fahrradständer? Ob rund oder eckig, mit Zusatzfunktion oder ohne – Blumentöpfe gehören zur Deko dazu und machen Zuhause wohnlicher! Verschiedene Arten von Blumen- und Pflanzkübeln zeigen wir hier. Finde mit COUCHstyle den Blumentopf, der dein Zuhause komplett macht.