#dachterrasse
97 Fotos

Dachterrassen gestalten - Ideen

Eine Dachterrasse bietet die Möglichkeit, das Wohnzimmer nach draußen zu verlagern und so Licht, Luft und blauen Himmel in den Wohnbereich zu integrieren. Bei COUCH siehst du, wie man eine Dachterrasse mit Balkonstuhl, Gartentisch, Dekoelementen und weiteren Accessoires wie Pflanzen zu einer Entspannungsinsel und zum Lieblingsplatz gestalten kann.


AUS DER COMMUNITY
Neueste Fotos
weitere Fotos laden


Die Wahl der richtigen Möbel

Möbel auf Dachterrassen sind Wind und Wetter ausgeliefert, daher sollte man auf wetterfeste Terrassenmöbel zurückgreifen. Polyrattan, Metall, Teakholz oder Kunststoff sind hierbei die beste Wahl für die Dachterrasse. Als künstliches Gegenstück zu echtem Rattan ist Polyrattan wetterfest, imitiert aber die schöne Flechtoptik echter Rattanmöbel. Im Gegensatz dazu sind Gartenmöbel aus Metall platzsparender. Hier finden sich beispielsweise verschnörkelte Eisenstühle oder zusammenklappbare Tische. Teak hingegen überzeugt durch seinen natürlichen Charme auf der Terrasse. Eine schützende Lasur oder Lack machen die Holzmöbel resistent gegen Umwelteinflüsse. Stuhl und Tisch aus Kunststoff hingegen geben der Dachterrasse einen modernen Look. Zudem bietet Kunststoff den Vorteil, sich leicht reinigen zu lassen. Polsterauflagen machen den Komfortbereich auf der Dachterrasse komplett. Ist die Wahl des geeigneten Materials getroffen, gilt es, die Dachterrasse harmonisch einzurichten und ansprechend zu gestalten. Ein einheitlicher optischer Look kann durch Möbel aus der gleichen Produktlinie erzeugt werden. Natürlich kann auch mit Gegensätzen experimentiert werden, allerdings sollte – wie auch im Wohnbereich – die Ausstattung auf dem Dach weder erdrückend noch kahl wirken. Was du beim Gestalten der Dachterrasse noch beachten solltest, zeigen wir dir hier!


Schutz vor Sonne und Regen

Um wetterunabhängig auf dem Dach sein zu können, ist ein Sonnen- beziehungsweise Regenschutz unvermeidbar. So eignet sich beispielsweise ein Sonnenschirm, Sonnensegel oder auch eine Markise, um sich den besten Platz auf dem Dach zu sichern.


Dachterrasse: Abwechslung schaffen

Die Gestaltung von Dachterrassen folgt den gleichen Prinzipien wie im Wohnraum, nur dass auf einer Terrasse der besondere Anspruch der Wetterfestigkeit besteht. Einzelne Lichtelemente schaffen Gemütlichkeit, Dekoelemente und ein Garten mit Pflanzen sorgen für Lebendigkeit. Demnach sollte etwa bei Dekoartikeln, Lichterketten und Sitzkissen auf Produkte für den Balkon oder allgemein für den Outdoor-Bereich gesetzt werden. Zusätzlich können Feuerschalen, Solarleuchten und ein Grill für stimmungsvolle Abende auf der Dachterrasse sorgen. Outdoor-Teppiche und Laternen für den Balkon oder die Dachterrasse helfen zudem dabei, die Terrasse besonders wohnlich und gemütlich zu gestalten.


Gliederung der Dachterrasse

Steht ausreichend Platz auf dem Dach zur Verfügung, macht es Sinn, die Dachterrasse in verschiedene Wohnbereiche einzuteilen. Anders als bei einem Balkon kann hier direkt eine gemütliche Ecke zum Sonnenbaden, ein Bereich zum Zusammensitzen und gegebenenfalls ein Dachgarten integriert werden. Damit die Möbelstücke auf der Terrasse nicht wahllos herumstehen, eignen sich verschiedene Raumteiler: So können beispielsweise Outdoor-Paravent, Pflanzenkübel und Sichtschutz funktional zur individuellen Gliederung der Dachterrasse eingesetzt werden. Ein Sichtschutz ist zudem am Rande der Dachterrasse hilfreich, um die Privatsphäre zu wahren. Ist die Terrase mit einem Geländer am Rand abgegerenzt, lassen sich hier die für den Balkon typischen Sichtschutzplanen aus Kunststoff oder Schilfrohr anbringen.


Einen Dachgarten anlegen

Dachterrassen bieten ausreichend Platz, um den grünen Daumen zu erproben: Kräuter, Gemüse und Blumen können in Kübeln oder im Hochbeet angepflanzt werden, um einen eigenen Dachgarten anzulegen. So sind stets frische Kräuter und ein paar Schnittblumen für den Küchentisch zur Hand. Auch die Anzucht von ein paar Tomatenpflanzen gestaltet sich mit einem Garten auf Dachterrassen problemlos. Die Bepflanzung von Hochbeeten ersetzt dabei einen echten Garten und kann ebenfalls als Sichtschutz oder Raumteiler auf der Dachterrasse dienen.

Sollen Rasenflächen oder Beete auf dem Flachdach integriert werden, ist eine Feuchtigkeitssperrschicht unter der Drainage, Erd- und Sandschicht notwendig. Voraussetzungen für eine solche Bepflanzung ist die Tragfähigkeit und Dichtheit des Daches. Hinzukommend eignet sich nicht jede Gartenpflanze für eine Dachterrasse: Pflanzen, denen direkte Sonneneinstrahlung nichts ausmacht und die auch mit wenig Platz gedeihen, sind für einen Dachgarten optimal. Am besten informiert man sich vorher bei einem Experten im Fachhandel, was bei einem solchen Garten zu beachten ist. Das Dach wird so zu einem grünen Outdoor-Wohnzimmer gestaltet, welches den hauseigenen Garten ersetzt.


Dachterrassen Ideen aus der COUCH Community

Dachterrassengestaltung kann tricky sein - hier kommen die besten Tipps unserer Mitglieder noch einmal zusammengefasst:

Mit Dachterrassengestaltung kannst du nichts anfangen, du suchst Ideen für Balkonien? Hier geht's zur Balkon Inspiration.

Ein entspannter Rückzugsort über den Dächern der Stadt – auf der Dachterrasse lässt sich ungestört dem städtischen Treiben entfliehen. Nach Lust und Laune kann hier ein Dachgarten mit vielen Pflanzen gestaltet werden, gefeiert oder einfach nur entspannt werden. COUCH hält zahlreiche Ideen für dich bereit, die deine Dachterrasse mit Garten zum Schmuckstück unter freiem Himmel machen. Lass dich begeistern!